BERATUNGEN

 

Die Menschheit gleicht einem Zoo —

mit so vielen unterschiedlichen Charakteren,

von denen die meisten keine Gewalt über sich haben!“

Paramahansa Yogananda, Kalifornien 1939

 

Bei meinen Beratungen, Seminaren und Vorträgen lege ich größten Wert auf die ganzheitliche Harmonisierung des Menschen innerhalb seines Umfeldes. In einer Welt, die zum größten Teil von einem Bewusstsein geprägt ist, welches sich sehr stark durch Machtanspruchsdenken und emotionales Verhalten ausdrückt, ist es unabdingbar, den Verantwortung übernehmenden  Bewusstseinsgrad eines „Erwachsenen“ zu erreichen.

 

Ein „erwachsenes“ Bewusstsein ist erreicht, wenn das Verhalten durch Weisheit, Herzensgüte, Toleranz, Ethik und Weitsicht bestimmt wird. Davon sind wir auf dieser Erde in allen Bereichen, den Familien, Schulen, Firmen und Staat, noch sehr weit entfernt. Das als „Normal“ angesehene Verhalten und die daraus resultierenden Aktivitäten basieren größtenteils auf den Energien der unteren drei Energiezentren des Menschen, welche das Überleben, Macht und Sexualität ausdrücken. Dadurch zeigen sich in dieser Welt deutliche Anzeichen von ausgelebter Gewalt, Unterdrückung, Intoleranz und triebhaftem, egozentriertem Verhalten, welches auf seine Umwelt keine Rücksicht nimmt. Die Auswirkungen, bis hin zum totalen Zusammenbruch aller Systeme, sind weithin sichtbar. Die Missachtung höherer Werte hat ein System erzeugt, in der die Mehrheit der Menschheit in Angst  gehalten wird. Erschwerend kommt hinzu, dass eine Höherentwicklung systematisch behindert wird.

 

Das derzeitige selbstzerstörerische Verhalten eines großen Teils der Menschheit hat unseren Heimatplaneten Erde in eine gefährliche Situation gebracht. 

 

Die Vorteile des „höheren“ Bewusstseins für den Einzelnen und für die Welt liegen klar auf der Hand. Erst mit der Handlungsweise eines „erwachsenen“ Menschen ist es möglich, die volle Verantwortung für sich selbst, seine unmittelbare Umwelt und letztendlich für die gesamte Welt zu übernehmen. Es ist dann nicht mehr möglich irgendjemandem oder irgendeiner Situation die Schuld für das eigene Leben aufzubürden. Jeder ist verantwortlich für sein Tun, genauso wie für seine Unterlassungen.

 

Alle Entscheidungen werden dann aus der eigenen Intuition oder philosophisch ausgedrückt, aus dem Gottesbewusstsein getroffen. Es bedeutet absolute Autonomie im Denken, Fühlen und Handeln. Erst jetzt können wir uns lebensbejahend, lebenserhaltend und lebensfördernd einer Aufgabe widmen, die der ganzen Evolution dient.

 

Die Verabschiedung aus dem Bewusstsein des „unmündigen Kindes“ ist eine unglaublich große Bereicherung und Erweiterung der eigenen Möglichkeiten. Das Leben wird interessant und lebenswert. Im wahrsten Sinne des Wortes ist es möglich, dass Fülle auf allen Ebenen zur Verfügung steht.

 

Manfred Kamp